„Samoa's Einverleibung“ (1899)

Kurzbeschreibung

Das Deutsche Reich erklärte den Inselstaat Samoa 1900 zum deutschen Schutzgebiet und damit zur Kolonie Deutsch-Samoa. Aufgrund seiner gewaltlosen Kolonialisierung galt Samoa als deutsche „Musterkolonie“. Diese Karikatur von Ottmar Zieher stellt den Prozess der Kolonialisierung dementsprechend als Werben eines als Diplomaten personifizierten, galanten (männlichen) Reiches um das exotische (weibliche) Samoa dar.

Quelle

Quelle: Karikatur-Postkarte „Samoas Einverleibung“, 1899. Original: Sammlung Dieter Klein. Digitalisat veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des Museums Fünf Kontinente, München.

© Digitalisat Museum Fünf Kontinente. Original: Sammlung Dieter Klein. Weitere Reproduktionen bitte nur mit Genehmigung des Sammlers und des Museums Fünf Kontinente.

„Samoa's Einverleibung“ (1899), veröffentlicht in: German History Intersections, <https://germanhistory-intersections.org/de/migration/ghis:image-110> [27.09.2022].