Evangelische Taufe in einer Hauskapelle (ca. 1570)

Kurzbeschreibung

Die Taufe ist ein christliches Initiationsritual, mit dem der Täufling in die Kirche und die Gemeinschaft der Gläubigen aufgenommen wird. Im 16. Jahrhundert wurde zwar die Heilsnotwenigkeit der Taufe innerchristlich diskutiert und war je nach Konfession umstritten, bis auf einzelne reformatorische Gruppen (wie bspw. die Täufer) hielten aber alle Konfessionen an der Kindertaufe und der Taufe als Aufnahmeritual in die Gemeinschaft fest. Das Bild zeigt eine evangelische Taufe in Anwesenheit wichtiger Gemeindemitglieder und einer breiten Öffentlichkeit.

Quelle

Quelle: Evangelische Taufe in einer Hauskapelle. Gemälde eines Regensburger Meisters, ca. 1570. Abgedruckt in Paul Münch, Lebensformen in der Frühen Neuzeit. Frankfurt am Main/Berlin. 1998, Abb. 20 (ohne Seitenzahl).

Museen der Stadt Regensburg. Foto: Michael Preischl

Evangelische Taufe in einer Hauskapelle (ca. 1570), veröffentlicht in: German History Intersections, <https://germanhistory-intersections.org/de/deutschsein/ghis:image-229> [27.09.2022].