Karte: Besiedlung und Herkunft deutschsprachiger Migranten im russischen Zarenreich (1763-1914)

Kurzbeschreibung

Die Karte zeigt auch die baltischen, 1721 vom Zarenreich annektierten Gebiete, in die (mittelhoch-) deutschsprachige Menschen seit dem späten 12. und frühen 13. Jahrhundert gewandert sind. Angesichts Ideologisierung der Themen „Ostsiedlung“, „Russland-Deutsche“, „Deutsche aus Russland“ sei noch einmal betont, dass in allen Gebieten Deutschsprachige sehr kleine Minderheiten unter baltisch-, slawisch- und balkanisch-sprachigen Menschen gebildet haben.

Quelle

Quelle: Dirk Hoerder, Cultures in Contact: World Migrations in the Second Millennium. Durham, N.C.: Duke Univ. Press, 2002, ill. 13.3.

Karte: Besiedlung und Herkunft deutschsprachiger Migranten im russischen Zarenreich (1763-1914), veröffentlicht in: German History Intersections, <https://germanhistory-intersections.org/de/migration/ghis:image-100> [27.09.2022].