Gastarbeiter in Stuttgart (1962)

Kurzbeschreibung

Am 17. November 1962 porträtierte Hannes Kilian diesen unbekannten Bauarbeiter an der Kreuzung Alexanderstraße und Charlottenstraße beim Straßenbahnbau in Stuttgart. Die Momentaufnahme ist in der Publikation Die 50er Jahre: Ein Stuttgarter Jahrzehnt in Bildern (Hannes Kilian, 1994, Seite 55) enthalten und mit folgender Bildunterschrift versehen: „1959: neue Gesichter in der Stadt - beim Wiederaufbau des Neuen Schlosses und wie beim Straßenbau - die ersten Gastarbeiter kamen aus Griechenland und Italien.”
Wer ist dieser Mann? Ist er wirklich einer der unzähligen namenlosen Gastarbeiter aus Griechenland oder Italien gewesen, deren Lebensgeschichten nicht in den Archiven zu finden sind?
Stuttgarter Stadtgeschichte zu Zeiten der Wirtschaftswunderjahre - Migration in Deutschland - tritt hier mit einem unbekannten Gesicht und unerzählten Geschichte(n) zutage. Heutzutage beträgt der Bevölkerungsanteil von Menschen mit Migrationshintergrund in der Stadt etwa 45 Prozent und Stuttgart gilt als Vorreiter in Integrationsfragen.
Hannes Kilian, der in Neapel und Paris lebte, zählt dagegen zu den profiliertesten Fotografen der Nachkriegszeit. Zu seinem 100. Geburtstag wurde sein Werk, welches in verschiedenen nationalen und internationalen Zeitungen und Zeitschriften erschien, im Berliner Martin-Gropius-Bau ausgestellt. Neben Porträtaufnahmen von bedeutenden Künstlern und Politikern liefern gerade auch seine Fotos von Migranten zu Zeiten der Wirtschaftswunderjahre eindrucksvolle Momentaufnahmen deutscher Nachkriegsgeschichte.

Quelle

Quelle: Foto: Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Sammlung Hannes Kilian.

© Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Sammlung Hannes Kilian

Gastarbeiter in Stuttgart (1962), veröffentlicht in: German History Intersections, <https://germanhistory-intersections.org/de/migration/ghis:image-190> [25.10.2021].